HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang: Boban

Gitarre: Michael

Gitarre: Xavier

Bass: Rickey

Schlagzeug: Dom

 

Tracklist:

  1. Countdown To Midnight
  2. Downtown
  3. Restless
  4. Faith
  5. Tears In My Eyes
  6. Now
  7. Hope
  8. Make My Day
  9. Kids In America

Zur Zeit sind wir „Europäer“ auch ganz schön in der Metal-Szene vertreten. Jetzt will ich euch mal eine Band aus Frankreich vorstellen. Snake Eye wurde 2002 in Paris gegründet und ihr allererstes Demo fand einige Aufmerksamkeit in ganz Frankreich, zumindest was den Melodikrock betrifft. Wie auch immer, Brennus Musik entschieden sich ihr erstes Album „Wild Senses“ 2003 herauszubringen. Die Band ist offensichtlich sehr stark von den 80igern angetan. Angefangen mit dem Schlangencover, ihr Aussehen und die typischen Klamotten, lassen uns an lang vergessene Headbangers Tage zurückdenken. Wie es scheint, war auch kein Platz für Keyboards auf der Scheibe, da es mit zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und dem Gesang, nur so rockt. Gleich ihr Opener „Countdown To Midnight“ und „Downtown“ sind Highlights und mit seinen tollen Refrains und krassen Gitarrenriffs, Ohrwürmer zum immer wieder hören. Bei „Restless“, „Tears In My Eyes“, „Now“ , „Hope“ und „Make My Day“ sparen sie nicht an schwierigen Riffs und fremden Soundklängen. Die einzige Ballade „Faith“ wird durch einen himmlischen Gitarrensound und Chor begleitet. Kim Wilds „Kids In America“ ist hier schlecht plaziert worden, im besonderen, weil das Original einfach besser klingt. Im Großen und Ganzen ein echt gelungenes Album und eine Bereicherung für die 80iger Jahre. Hätte jedoch für meinen Geschmack besser klingen können, wenn sich die Jungs mehr Zeit und Energie auf die Songqualität geleistet hätten.

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren