HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang: John D`Angelo

Gitarre: Dave Gundacker

Bass: Danny Pisano

Schlagzeug: Eric Monroe

Keyboard: Scott Anderson

 

Tracklist:

  1. Nobody´s Hero
  2. Justice
  3. Night of the Dancer
  4. Mr. Invisible
  5. Battle Dance
  6. Another Night
  7. Half Past Midnight
  8. Mercy
  9. Love ´n´Lies
  10. Can´t Let Go
  11. What´s it to ya
  12. Steel Rain

Dieses Melodik-Hardrock-Quintett, unter N.V.S bekannt, wurde von Sänger John D´Angelo und Bassist Danny Pisano in San Jose 1989 gegründet. In den frühen 90igern haben sie wirklich alles versucht um einen Record-Deal zu erlangen, aber leider passierte es nie für sie. Sie entschieden sich ein selbstbetiteltes Album auf ihren eigenen neunzig Volt-Aufzeichnungen herauszugeben.

"N.V.S." war eine limitierte Auflage, welche die Band nicht sehr berühmt machte und im Sommer 1993 war D´Angelo der Erste, der die Band verließ. Die anderen gingen auch ihre Wege, aber alle vier blieben im Musikgeschäft. Nachdem ein Freund, ein paar alte N.V.S. Songs, einige Zeit später einer handvoll europäischer Labels präsentierte, antwortete als erster Khalil Turk von Escape Musik. Er brachte sie unter dem Namen Mechanix und ihrem Debut-Album „Regenerator“ heraus, dass in England Re-mastered wurde. Wenn du dir die Songs anhörst, ist dir sofort klar, dass sie eigentlich mehr Aufmerksamkeit früher verdient hätten. Sehr charakteristisch für Ihren Sound ist John D´Angelos hohe Stimme. Zusammen mit den schneidigen Gitarrensolos von Dave Gundacker, dem etwas eintönigem Bass, dem strickten Schlagzeug und ein paar Keyboardklängen, dann hat man bestimmt ein Album, dass für Fans der 80´s Melodikrockszene für Interesse sorgt. Für meine Begriffe hätten sie mehr aus den Songs machen können, so klingen sie recht eintönig und mit der Zeit bestimmt langweilig. Vorteile bringen mit Sicherheit, dass John teils wie Queensryches-und TNT-Sänger klingt und teils in die Musiksparte wie Fifth Angel oder Tour De Force eingereiht werden können. Um nicht ganz so negativ zu klingen, kann ich noch meine Favourites nennen: „Nobody´s Hero“, „Justice“, „Night of the Danger“ und „Half Past Midnight“ bringen die 80´s zurück. Für ein Debut-Album sicher nicht schlecht und sicher Wert für einige Aufmerksamkeit!

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren