HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Mass ein wink in die Zukunft

Ich habe mich durch Zufall wieder an die amerikanische Band Mass aus Boston erinnert, die Ende der 80iger mit dem Album „Voices In The Night“ Album einigen Wirbel verursachten. Also machte ich mich im Internet auf die Suche, ob es die Band eigentlich noch gibt und wurde auch fündig. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Band zu kontaktieren und zu fragen, ob sie für ein Interview bereit stehen würden. Louis D´Augusta war sofort dafür und entführte mich in die Vergangenheit der 80iger zurück. Was so alles dabei herausgekommen ist, könnt ihr hier gerne nachlesen. Danke noch mal an Louis, an dieser Stelle.

Hallo, Louis. Du bist der Sänger, der amerikanischen Band Mass. Nicht viele Leute wissen wirklich was über euch. Ihr habt eine lange Bandgeschichte. Erzähl uns doch mal, wie alles begann.

 

L: Ich wuchs auf, die Musik zu mögen und Schlagzeug zu spielen. Ich gründete die Band Mass 1981 mit einigen High School (Gymnasium) Freunden. Wir fingen an bei High School Tänzen, Parties und Clubs zu spielen, bis wir unseren ersten Aufnahmevertrag 1982 mit A&M Rekords landeten.     

 

 

Sind die Original Bandmitglieder noch zusammen? Wer sind sie und was machen sie heute?

 

L: Drei Mitglieder sind noch dabei: Louis D´Augusta (natürlich ich-Sänger), Gene D´Itria (Gitarrist) und Joey Vadala (Schlagzeug). Wir sind noch immer Mass und spielen nach wie vor in hiesigen Klubs und arbeiten an neuen Aufnahmen.

Louie Spagnola ist unser aktueller Bassist und trat bei uns Ende 2005 ein.

 

Wie bist du eigentlich zur Musik gekommen und welche Einflüsse hattest du?

 

L: Ich mochte schon immer Musik seit ich die Beatles gehört habe. Ich wusste, es war genau dass, was ich machen wollte. Andere Einflüsse beinhalten: The Who, Queen, Led Zeppelin, Aerosmith und viele viele Andere.

 

 

Ihr habt fünf Alben und ich kenne wirklich nur „Voices In The Night“. Was kannst du mir über Sie sagen?

 

L: Die Überbleibsel von den Alben sind alle wichtig und einzigartig.

 

MASS Fighter, A&M Rekord 1982

MASS EP, Mass Rekord 1984

New Birth, RCA 1985

Take You Home, Enigma 1988

Voices In The Night, Enigma 1989

Mass Best Ones, For Reel Rekord 2000

 

Wenn du alle Alben in Kategorien (Hardrock, Glam-Sleazerock, Prog-Rock, Heavy Metal…) legen müsstest, welche Kategorien würden es denn sein, denkst du?

 

L: Ich würde sagen, sie alle gehören in den Hardrock Bereich.

 

 

 

Wie ich schon vorher sagte, kenne ich nur das Album „Voices In The Night“. Wie kam es dazu, dass Michael Sweet das Album produziert hat?

 

L: Wir haben einige Shows mit Stryper zusammen gemacht und Michael wurde ein MASS Fan und stellte uns seinem Label Enigma vor und Enigma befand es für gut für Michael, wenn er eines unserer Alben produzieren würde.

 

Ich muss sagen, ich denke das „Voices“ Album ist ziemlich ähnlich wie Stryper. Warum denkst du, ist das wohl so? 

 

L: Hauptsächlich, weil wir die gleichen Studios und Engineers einsetzten, die auch an Strypers Alben arbeiteten und wir benutzten auch einige der gleichen Schlagzeug Samples von Robert Sweet, die er benutze. Außerdem wurde es ja auch von Michael Sweet produziert, der einen bestimmten Stil hat.

 

Hier sind ein paar Wortbegriffe für dich:

-Woodstock- Charlie Brown

-Heavy Metal- Licht Aluminium

-80s- Kam nach den 70igern

-Groupies- Sexuelle Krankheiten

-American Football- Ich genieße Hockey mehr

-Queen- Liebe die ersten vier Alben

-George W.Bush- Er ist gut mit mir. Nicht ängstlich, für sein Land oben zu stehen.

-Prostitution- Sollte legalisiert sein mit Bescheinigung der guten Gesundheit, welche eine Menge nicht notwendiger Verbrechen verhindern kann.

-AIDS- Nur eine andere Mörderkrankheit, wo wir eine Heilung dafür finden müssen.

-Internet- Fantastisch, Ich wünschte, ich hätte es erfunden.

So weit ich mich erinnere, habe ich nie ein Video von euch im Fernsehen gesehen. Existieren einige Videos von euch und wenn ja, wo/wie habt ihr sie gemacht?

 

L: Unser erstes Video war 1985 auf dem RCA Album, New Birth und hieß „Do You Love Me“. Das war der volle Hammer auf MTV und anderen Video Stationen überall in Amerika. Wir drehten das Video in New York City in zwei fortlaufenden Tagen, 48 Stunden, des Films wurden dann auf 2:30 Minuten herunter gearbeitet.

 

Ich hörte auch, dass Mass in die Christian Rock Ecke geworfen wurde, eben gerade wegen Michael Sweet. Persönlich, stimme ich dem nicht zu. Was hast du darüber zu sagen?

 

L: Ja, viele Leute kategorisierten uns als christliche Band, gerade wegen der Zusammenarbeit mit Michael Sweet und wegen unserem Bandnamen, MASS, welcher eigentlich richtig übersetzt groß, massiv usw…bedeutet. Wie auch immer, wir alle glaubten an Gott, aber wir fühlten uns nur als eine amerikanische Rock´N Roll Band, die es genoss Songs zu schreiben, die auf wirklichem Leben basieren.

 

 

Was passierte nach dem Album „Mass Best Ones“?

 

L: Wir fuhren fort zu schreiben und aufzunehmen und wir haben unsere Demos zu einigen Labels gesendet.

 

Wer schrieb denn alle Songs, warst du das immer?

 

L: Ja, ich war es.

 

 

Du schriebst neue Songs für ein Album 2001. Warum wurde es nie herausgebracht?

 

L: Wir fanden kein gutes Zuhause für sie. Wir erhoffen einen neuen Rekord Deal dieses Jahr 2006 zu finden.

 

Ihr gebt noch immer Konzerte in Amerika. Wie befriedigend ist es für dich?

 

L: Sehr befriedigend muss ich sagen. Wir lieben es noch immer hinauszugehen und vor unseren Fans zu spielen.

 

 

Hier unsere berühmten „Sleazy Or“ Fragen.

Poison oder Mötley Crue: Motley Crue

Whiskey oder Beer:  Beer

Groupies oder Fans:  Fans

Rockstar oder Fame (beides Filme):  Rockstar

Tattoo oder Pearcing:  Tattoo

Heavy Metal oder NU-Metal:  Heavy Metal

Vinyl oder CD:  CD

Lita Ford oder Lee Aaron:  Lita Ford

Sex oder Drugs oder Rock´N Roll:  Rock N Roll

Make Up oder Keine:  Keine

Heutzutage, laden viele Leute Songs/Filme aus dem Internet. Was denkst du über so genannte Tauschbörsen im Internet?

 

Vielleicht für Bands, die gerade erst herauskommen. Das ist ein gewaltiger Weg für Brandmarkung. Jedoch Bands die gefestigt sind, werden um ihre Gelder beraubt, die Ihnen eigentlich gehören.

 

Welche Musik magst du heute und welche Bands?

 

L: Persönlich mag ich viele Artisten. Hier sind einige: TNT, Avril Lavigne, Tears For Fears, Velvet Revolver usw….

 

 

Was würdest du sagen, ist 2006 anders, als Jahre zuvor seid Mass begann?

 

L: Der Haarstil…LOL. Zu viele Dinge zu nennen. Eine Sache ist jedoch die, zurück am jenen Tagen, Rekordfirmen würden eine Band nehmen und mit ihnen arbeiten und wüssten, dass es möglicherweise drei oder vier Alben dauern würde, bis sie gefestigt sind. Heute, Rekordfirmen wollen ein komplettes Produkt gezahlt von den Artisten und fertig zum herausbringen.

 

Was machte dich froh und was enttäuschte dich im Leben?

 

L: Ich bin sehr glücklich vier Alben zu haben und die Möglichkeit für ein fünftes Album und mit großartigen Musiker zusammenzuarbeiten und Freunde und Musik herauszugeben, die ich geschrieben habe und Liebe. Es gab nicht zu viele Enttäuschungen in meinem Leben.

 

Würdest du eine große Tour durch Europa machen, wenn es möglich wäre?

 

L: Ja, natürlich. Ich würde es lieben in Europa zu Touren. Wer weiß, vielleicht passiert es ja.

 

Habt ihr genügend Material, um eine DVD aufzunehmen?

 

L: Ja.

 

Was wird in Zukunft mit Mass passieren?

 

L: Wir sind gerade dabei mit einem europäischen Label zu sprechen, die eventuell interessiert wären ein neues Mass Album, diesen Herbst 2006 herauszubringen. Drückt uns die Daumen!

 

Deine Letzten Worte:

L: Ich möchte gerne dir danken, Odette, mir zu erlauben das Wort über Mass zu verbreiten. Ich möchte allen euren Lesern hallo sagen und danke dass ihr MASS hört. Bitte checkt doch unsere Website: www.massmusic.biz und unsere my space Website: www.myspace.com/masstheband. Vielen Dank! Friede! Louis.

 

/Odette

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren