HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang: Keith Murrell

Gitarre: Laurie Mansworth

Bass: David Boyce

Schlagzeug: Simon Dawson

Keyboard: Toby Sadler

 

Tracklist:

01.Tuesday Afternoon

02.How Long

03.On the Ledge

04.Don´t Push me

05.Without a Sound

06.Free

07.Live for the Moment

08.Good to be Home

09.Gonna get better

10.Once in a lifetime

11.Heaven and Hell (Tribute to Ronni James Dio)

 

Deutsch:

Bridger ist zwar das Baby von Gitarrist Glen Bridger, der aktuell bei der Band Head East als Klampfer bekannt sein dürfte. Die Songs „If you knew me better“ oder auch der Song „Since you been gone” sollte man schon diverse Male im Radio gehört haben. Was aber noch mehr überraschen und zur Freude beitragen dürfte, dass er für Bridger keinen anderen als früheren XYZ-Shouter Terry Ilous gewinnen konnte. Das Album spielt exquisiten melodischen Hardrock mit ein paar Hammernummern, die zum Teil zu Ohrwürmern bei mir geworden sind. Darunter verbuche ich mal gleich den tollen Opener „Tuesday Afternoon“, der sehr leicht rhythmisch mit tollem melodischen Gesang und eingängigem schönem Refrain ins Ohr geht. Aber auch das Rockige „Don´t push me“ mit druckvollen Gitarrensound und diversen Soundwechsel, bleibt einem im Ohr. In die gleiche Sparte werfe ich auch „Gonna get better“, der mich an Songs von Johnny Lima oder Trixter erinnern lässt, rockt wie die Sau! Etwas gemächlicher geht es in den Songs „How Long“, „On the Ledge“, „Free“ und „Good to be at Home“ zu. Da wird die Frauenwelt mal wieder voll beschenkt. Balladesker geht es in den folgenden Songs zu, aber mit sehr viel Groove und Gefühl gesungen. „Without a Sound“ ist sehr träumerisch und könnte von einem Herrn Mike Tramp (White Lion) stammen. Genauso „Live for the Moment“ sehr träumerisch gehalten, mit dem einen Unterschied, dass hier eine Akustikgitarre begleitet. Ebenso „Once in a Lifetime“ sehr gefühlvoll gesungen. Sehr lobenswert ist ihnen auch die Version des Tributes to Ronni James Dio „Heaven and Hell“ gelungen. Ich kann an diesem Album wirklich nichts bemängeln. Eine sehr gute Produktion und saustarker Gesang, wie man ihn aus Zeiten von XYZ nur kennt. Ein muss für jede Musikkollektion!

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren