HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang/Gitarre/Keyboard/Bass: Arjen Anthony Lucassen

Schlagzeug: Ed Warby

Klavier: Robby Valentine

 

Mitwirkende Sprecher/Sänger:

Edwin Balogh (Ex-Omega)

Fish (Ex-Marillion)

Sharon Den Adel (Within Temptation)

Clive Nolan (Arena,Pendragon)

Anneke van Giersbergen (The Gathering)

Thijs van Leer (Focus)

Ton Scherpenzeel (Kayak, Ex-Camel)

Damian Wilson (Ex-Threshold)

 

Tracklist:

Disc One

  1. Welcome to the new dimensions
  2.  Isis and Osiris
    1. let the journey begin
    2. the hall of isis and osiris
    3. strange constellations
    4. reprise
  3. Amazing Flight
    1. amazing flight in space
    2. stardance
    3. flying colours
  4. Time Beyond Time
  5. The Decision Tree (We´re Alive)
  6. Tunnel of Light
  7. Across the Rainbow Bridge

Disc Two

  1. The Garden of Emotions
    1. In the Garden of Emotions
    2. Voices in the Sky
    3. The Aggression Factor
  2. Valley of the queens
  3. The Castle Hall
  4. Tower of Hope
  5. Cosmic Fusion
    1. I soar on the breeze
    2. Death´s grunt
    3. The passing of an eagle
  6. The Mirror Maze
    1. Inside the mirror maze
    2. Through the mirror
  7. Evil Devolution
  8. The Two Gates
  9. Forever of the Stars
  10. Another Time, Another Space

Wenige mögen Herr Arjen Anthony Lucassen kennen, der früher Mitglied der Gruppe Vengeance war. Mit seinem Alleingang Projekt Ayreon basiert dieses Album nach einer hervorragenden Geschichte. Schon allein das Cover, dass mich sehr stark an Iced Earth erinnert hat, sieht grossartig aus. Die Produktion ist nicht von schlechten Eltern. Stellt euch doch mal vor, ihr wollt eine tolle Geschichte erzählen mit euch vielen verschiedenen Charakteren, verbunden in verschiedenen Zeitaltern, dass ist für meine Begriffe recht schwer umzusetzen. Dass hat Herr Lucassen mit „Into The Electric Castle“ sehr gut verbunden. Obwohl es nicht gerade mein Musikgeschmack ist, da es sehr stark mit der Oper oder Folkloremusik gekennzeichnet ist.....trotzdem gib ich diesem Werk einen Pluspunkt. Wer viel auf Synthesizer aus den 70iger Jahren steht der liegt mit diesem Sound hundertprozent richtig. Ist es doch ein Doppeldecker im Preis von einem mit einem sehr schoenen Cover und erweitertem Booklet. Sogar das auf jeder CD ein Videointerview von Herrn Lucassens draufgepackt wurde macht das Ganze recht Interessant. Meine Lieblingsgeschichte ist auf der Ersten CD „The Decision Tree (We´re Alive)“ und auf der zweiten „The Garden of Emotions- Voices in the Sky“ wunderschoen verpackt in tollen Melodien. Ihr sollte auf alle Fälle mal reingehört haben. 

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren