HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

SLEAZEFEST 2015    Veranstalter Basti Scholz

Hallo Basti. Wie lange gibt es Madhouse Promotion denn schon und was genau macht ihr?

Hallo Odette, Madhouse Promotion existiert seit Oktober 2014, also noch jung und aufstrebend. Ich fokussiere mich auf Eventmanagement, Veranstaltungen im Rock und Metal Bereich, sowie Booking und in Zukunft auch Förderung von Jungen und dynamischen Bands im Glam, Sleaze und Slassic Rock Bereich

 

 

Warum wurde das Sleazefest ins Leben gerufen?

Nachdem ich meine Ausbildung beendet habe ich das Unternehmen verlassen und mich selbstständig gemacht. Das Shout It Out Loud Festival war immer das Projekt meines Herzens und ich habe schon immer den Traum gehabt ein eigenes Festival auf die Beine zu stellen. Also habe ich den Schritt gewagt ein eigenes Festival ins Leben gerufen.

 

 

Wie oft wurde das Sleazefest bereits veranstaltet?

Das Sleazefest findet im Februar 2015 erstmalig statt

 

 

Wie waren bisher die Verkaufszahlen/Besucher und die Resonanz davon?

Die Vorverkaufszahlen schauen solide aus und die Resonanz der Besucher ist, mit einem Wort gesagt, ÜBERWÄLTIGEND. Zuspruch aus allen Richtungen und Kartenbestellungen aus ganz Europa.

 

 

Wie gestaltet sich denn die Zusammenarbeit mit den Ortschaftsräten und der Anliegergemeinde?

Die Zusammenarbeit verläuft reibungslos, da ich mit der Bochumer Matrix einen etablierten, professionellen und vor allem guten Geschäftspartner habe, der mich in sämtlichen Anliegen unterstützt. Eine Zusammenarbeit könnte also nicht besser laufen.

 

 

Ging bisher bei den Veranstaltungen was schief?

Es gab anfänglich beim Shout It Out Loud Festival ein paar Schwierigkeiten, sei es abgesprungenes Personal, 2 Stunden vor Einlass, einen Locationwechsel 4 Wochen vor der Veranstaltung aufgrund geringerer VVK Zahlen oder kleinere Differenzen mit Band Managern. Bisher ist aber alles noch immer gut gegangen

 

 

Was ist das Erfolgsgeheimnis der Veranstaltung?

Anders als beim SIOL Festival liegt der Fokus nicht auf einem großenUS Headaliner, der schon seit 20 Jahren nicht mehr in Deutschland gespielt hat, sondern auf bereits etablierten Bands der Szene wie Crazy Lixx oder Sister und dazu kleinere, noch aufstrebende Bands. Künstler, die gerade erst ihr Debüt veröffentlicht haben und von denen viele Fans vielleicht noch nichts gehört haben. Aus diesem Grund sind die wahren Schmuckstücke des Festivals Confess, Pretty Wild und StopStop. Dieses Festival dient in erster Linie dazu, Bands zu supporten. Ich wünsche mir für jede dieser Bands, dass ihr Auftritt einschlägt wie eine Bombe und viele Fans dazu gewonnen werden können. Gerade für den Glam- Und Sleaze Bereich war bisher das Paunchy Cats eine der ganz wenigen Anlaufstellen in Deutschland und im Westlichen Teil Deutschlands, gab und gibt es kaum Ankerpunkte für diese Musikrichtung.

 

 

Welche Momente bleiben da bei dir als Veranstalter als Highlights im Gedächtnis?

Da gibt es aus der Vergangenheit so einige Anekdoten, wie beispielsweise die norwegischen Könige des Black Metals „Immortal“ - Die komplett geschminkt auf der Rückbank unseres Festival Shuttles gesessen haben damals und sich tierisch über Helene Fischer im Auto gefreut haben und dazu ihren eigenen kleinen Moshpit im Auto gefeiert haben *lach*

 

 

Siehst du die Veranstaltung auch in anderen Städten ausbaufähig?

Prinzipiell ja, dennoch möchte ich mich vorerst auf eine Stadt / ein gebiet konzentrieren um die Veranstaltung auf Dauer etablieren zu können.

 

 

Gibt es noch andere Leute, die Dir stets helfen und ohne die das Ganze nicht zustande kommen könnte?

Ja, die gibt es durchaus. Meine Familie und meine Freunde, die mich stets unterstützen und zusammen mit mit Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt haben um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen.An dieser Stelle vielen Dank an alle, die mir dabei geholfen haben, in welcher Form auch immer!

 

Stehen für nächstes Jahr irgendwelche Veränderungen fest oder etwas Besonderes, das Du preisgeben kannst?

Ich werde nach dem ersten Festival ein Résumé ziehen und mir ab Februar weitere Gedanken um einen Nachfolger machen. Ideen habe ich bereits genug, aber das sind bisher auch nur Ideen. Es wird definitiv Besonderheiten geben, etwas das diese Festivalreihe einmalig werden lässt, aber wie sagt man so schön? Gut Ding will Weile haben. Nichts überstürzen und Schritt für Schritt dran Arbeiten. Es sind in der Vergangenheit schon ganz andere Hausnummern zusammengebrochen, bei denen man versucht hat ein großes Festival mitten in der Saison aus dem Boden zu stampfen.

 

 

In eigener Sache möchte ich noch loswerden, dass ich es echt schön finde, dass es ein so entspanntes Festival gibt, das so familiär und preiswert ist und dennoch klasse Bands auftreten. Und dass ihr alles so hinbekommt, wie es ist. Wirklich Hut ab und danke dafür! Die letzten Worte gebühren dennoch Dir.

Ich habe zu Danken! Ich denke auch, dass der Preis für das Festival sehr fair ist und vielen Fans damit ein Gefallen getan wird. Ich gebe mein Bestes um dieses Festival zu etwas ganz Besonderem zu machen. Abrunden das Ganze werde ich, mit den Worten des großen Meister Yoda.

Tue es, oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen!

 

 

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren