HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang: Sammy

Gitarre: Jack

Gitarre: Illy

Bass: Spit

Schlagzeug: Eliaz

 

Tracklist:

  1. 1-800-Out-Of-Nowhere
  2. Little Sister
  3. Forever And A Day
  4. While God Saves I Destroy
  5. Already Dead
  6. White-Collar Crime
  7. Cheerleaders & Dopedealers
  8. Selflove-Sick
  9. Bleed
  10. Live Wire
  11. Last Night On Earth

Die finnische Band Private Line ist mal wieder eine freudige Überraschung in der Rockszene. Ich bin durch einen guten Freund, auf die Band aufmerksam geworden und da war es für mich klar, dass ich mich über die Band näher informieren musste. Es ist kein Geheimnis, dass ihre Vorbilder in WASP, Hanoi Rocks und Mötley Crue zu suchen sind. Sie werden sogar auf Mötley Crues Tour 2005 Supportband in Finnland sein. Private Line fand Mitte der 90iger ihren Auftakt mit Sammy (sänger), Jari (gitarrist), der die Band später verließ und Eliaz (schlagzeug), die sich noch aus Schulzeiten kannten. Spit (bass) and Illy (gitarrist) kamen 1998 hinzu und seit 2002 gibt es Jack (gitarrist) in der Band. Private Line haben in diversen „Competitions“ teilgenommen, um die Band vorwärts zu bringen. Sie haben alles Geld in ihre erste EP „Smooth Motions“ 1998 hineingesteckt, hat aber zu keinem Deal geführt, bis jetzt! Mit Ihrem ersten Debut-Album „21st Century Pirates“ dass 2004 unter dem Label Bad Habits herausgebracht wurde, starten sie voll durch. Ihre Musik knüpft an den 80iger Sleaze und frühen 90iger Alternative Punk an. Das Einzigartige ist auch sicherlich Sammy´s Stimme, die oft auch mit Vince Neils (Mötley Crue) und Sebastian Bachs (Skid Row) Stimme verwechselt wird. Die Cover-Version von Mötleys „Live Wire“ ist ihnen super gut gelungen. Für mich klingt der Song, einfach besser ausgereift und wird durch eine hervorragende Darbietung, vielleicht etwas anders klingend….kombiniert. Einen Song heraus zu picken ist sehr schwer, da eigentlich jeder Song seine Eigenheiten hat. Zu meinen speziellen Favoriten zählen „1-800-Out-Of-Nowhere“, „Already Dead“, „Selflove-Sick“ und „Last Night On Earth“. Hier ist das Geld gut investiert. Ich wünsche den Kerlen viel Glück!!!

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren