HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang: Diddi Kastenholt

Gitarre: Birch

Bass: Joacim Sandin

Schlagzeug: Jonas Langebro

 

Tracklist:

1. NICE FACE
2. RIDIN' HIGH
3. ONLY THE STRONG
4. I WANT IT
5. LITTLE CHILD
6. LAY DOWN
7. RAISE YOUR FIST
8. GET OFF
9. CLOSER TO YOU
10. HIDEAWAY
11. F.O.F.D
12. SHOULD I STAY OR SHOULD I GO

Bai Bang- Eine der meist powervollen Rock Akts von Schweden – kennzeichnen fünf talentierte und dynamische Rockers mit Namen Diddi Kastenholt (Gesang), Pelle Eliaz (Lead-Gitarre), Joacim Sandin (Bassist), Jonas Langebro (Schlagzeug) und Tony Rohtla (Gitarre). Seit die Band Bai Bang vor einigen Jahren begann, haben die Mitglieder viel Zeit zusammen auf ihren Touren überall in Europa, Kanada, Japan und USA verbracht. Ihr neues Video (Welcome to the Real World) ist released und ist in ein paar Fernsehkanälen gezeigt worden. Zwischen den Touren von Bai Bang schreiben sie jetzt an Songs für Ihr 5tes neues Album. Im Herbst 1999 machte Bai Bang eine Tour in Skandinavien mit UNION (Bruce Kulick X-Kiss, John Corabi X-Mötley, Jamie Hunting und Brent Fitz), dass als ein riesiger Erfolg betrachtet wurde. Sie tourten von 2000 auf Festivals wie Sweden Rock, vielen Club Shows und Festivals in Skandinavien. Ab 2001 führten Bai Bang fort und zeigte den Metal-Liebhabern was für ein Hardrock Akt sie sind. Das meiner Meinung nach gebührend erwähnt werden muss. Sie haben bis heute nicht aufgehört und touren zur Zeit, besser gesagt ab Oktober 2004 für zwei Wochen in Deutschland und Italien. Hier möchte ich deshalb ihr 4tes Album „Ridin´High“ hervorbringen. Herausgebracht 1999 ohne Pelle Eliaz und Tony Rohtla, der frühere Gitarrist war Birch, der die Band aber verließ. Ihr Opener „Nice Face“ lässt schon die richtige Stimmung aufkommen. Mit richtig guten Riffen, knallhart gespickt mit gleichbleibenden Bassklängen und aufregenden Trommelschlägen. Mit dem gleichbetitelten Song „Ridin´High“ des Albums schreiten sie, die etwas melodiöseren Klänge an, aber trotzdem noch kräftig genug. Dann kommt eine Halb-Ballade, der Song „Only The Strong“. Sehr klare weinende Gitarren am Anfang, eine wunderschöne anklagende Stimme und einen schönen Chorus. Der Oberhammersong für mich persönlich „I Want It“. Sehr schöne hüpfende Klänge aus einer Mischung von Gitarrriffen, Beat und super Rhythmus wie man sie bei Swedish Erotica, Treat Genren gewohnt ist. Ist so ein richtig guter Ohrwurm und kann immer wieder gehört werden. Tolle Leistung!!! Aber auch die schöne Ballade „Little Child“ bringt Diddis Stimme klar hervor und der Song erinnert stark an Poisons Every Rose has it´s Thorne. Dann geht’s volle Pulle weiter mit dem Party Song „Lay Down“. Der Cover Version „Raise Your Fist“ von Ole Evenrude bekannt, der ja auch bekanntlich aus Schweden kommt. Mit „Get Off“ steigen sie total auf. Schlägt ein wie eine Bombe. Auch „Closer to You“ , „Hideaway“ und „F.O.F.D“ verdienen gute Punkte. Schöne eingängige Choruse und vollpower Rockmusic. Der krönende Abschluss des Albums „Should I Stay or should I Go“. Ganz klar Jungs ihr müsst bleiben und nicht gehen! Weiter So! Rock Rulzes!

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren