HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Eine tickende Zeitbombe - oder Was?

MarysCreek sind eine weitere Eroberung aus dem kalten Wikingerland. Unter der Vielzahl von neuen Bands ist es bestimmt sehr schwierig für sie sich weiter über Land zu halten, doch ich denke, dass wir in Zukunft sehr viel mehr von dieser hinreißenden Band hören werden. Auf Anfrage der Band selbst, konnte ich nicht widerstehen und habe mich für ein paar Fragen an die Schweden rangewagt. Was mir Robban so alles über die Band verraten hat, könnt ihr hier jetzt lesen.

Danke, dass ich die Chance habe eure Band vorzustellen. Wie began die Geschichte mit MarysCreek?

 

Nun, es fing alles mit Mats an. Er bekam gute Reaktionen für sein Songschreiben und entschloß sich , dass es an der Zeit war eine Band zu starten. Er rief Stefan für die Schlagzeugarbeit an. Mats und Stefan waren alte Freunde und hatten schon früher zusammen gespielt, so wussten sie, dass sie gut zusammenarbeiten. Mats und Stefan fingen 2004 an, eine Band zu formen und versuchten einige Musiker aus. 2005 schloß ich (Robban) mich der Band an und im Frühjahr 2006 kam Bobby dazu, und somit war MarysCreek gegründet. Am Anfang des Sommers entschloßen sich Bobby und MarysCreek verschiedene Wege zu gehen und Jonas Hallberg übernimmt von jetzt an die Arbeit der Gitarrenarbeit, Jonas hat mit uns schon vorher live gespielt, so kannten wir einander gut.

 

 

Habt ihr schon in anderen Bands gespielt?

 

Ja natürlich haben wir zuvor schon in anderen Bands gespielt. Stefan und Mats hatten in den

 

Odette Cedergren90s die Band Butthead, die beinahe den Durchbruch schaffte. Ich spielte in der Band Baines und wir nahmen ein Album auf und brachten 1998 eine Single heraus, die aber nicht sehr gut lief “L”. Jonas tourte mit der schwedischen Band Bosson in Europa und wir hatten noch einige andere Bands, die aber keinen Erfolg hatten.

 

 

Wer machte das Coverbild und was soll es ausdrücken?

 

Oliver Bennett ist der Name des Mannes, der das Bild “entführt” zeichnete. Ich fand es eines Nachts im Internet und kontaktierte Oliver und fragte ihn, ob es erlaubt war es zu benutzen, er mochte die Idee und sagte wir sollten es nehmen. Und es soll in etwa ausdrücken: Du entführst jemanden von Hass aus und bringst das mit Liebe heraus, und dass ist vom Titelsong des Albums Some Kind Of Hate, ein Song, der die dünne Linie ausdrückt zwischen Liebe und Hass.

 

 

Wie kamt ihr zu dem Deal mit MTM und hattet ihr andere Angebote?

 

Nun wir hatten die Demos an viele Rekordlabels geschickt und MTM war eine davon, am Anfang hatten sie kein Interesse an unserer Musik, aber einige andere Labels waren interessiert. Eines Tages entschloß sich Stefan MTM anzurufen, und erzählte ihnen, dass es die letzte Chance war um sie zu bekommen und wenn sie noch immer nicht interessiert wären, würden wir bei einem anderen Label unterzeichnen. Stefan legte das Telefon auf und wir hatten das Versprechen von MTM, dass sie sich das Demo noch einmal anhören würden. Am gleichen Nachmittag rief uns MTM an und bat um eine Woche Bedenkzeit. Nach einer Woche hatten wir den Deal.

 

 

Wie kam es dass Fredrik Nordstrom das Studioalbum mixte?

 

Fredrik ist ein sehr bekannter Mann, er arbeitet mit der besten Band in Schweden, wenn es um Hardrock und Metall geht. Natürlich war er unsere erste Wahl, als wir nach Hilfe mit dem Mischen unseres Albums fragten. Ich rief Fredrik an und fragte ihn, ob er uns helfen könnte, er hörte sich einige Songs an und mochte sie und er und Patric würden uns helfen. Wir riefen MTM an und erzählten ihnen die gute Nachricht und auch dass wir Geld dafür benötigten “L”. MTM war auch von der Idee begeistert und so war ein Go von jedem dabei. Wir hoffen wirklich, dass wir mit Fredrik und Patric am nächsten Album arbeiten können.

 

 

Ich mag das Album sehr. Ich würde sagen, der Stil geht in Richtung Melodik Hardrock mit einem etwas härteren Touch. Es ist immer schwierig zu sagen, weisst du! Wie würdest du selbst euren Sound beschreiben?

 

 

Du benutzt unsere Worte “L”. Vor allem sind wir sehr froh zu hören, dass du unseren Sound magst, Vielen Dank. Wir haben zu vereinen und zu mischen versucht, was wir in den 80s und 90s mochten mit dem, was wir heute mögen.

 

 

Es kommen so viele Bands heute heraus und ich vergleiche sie immer mit anderen Bands. Euch würde ich als eine Mischung aus Swedish Erotica und Dream Evil sehen. Was denkst du, wenn euch die Leute (wie ich) mit anderen Bands vergleichen?

 

 

Nun, wenn es tolle Bands sind mit denen sie uns vergleichen, ist es natürlich perfekt “L”. Wir sind schon verglichen worden mit Alice In Chains, Whitesnake, King´s X, Soundgarden um hier einige zu nennen, und jetzt mit Swedish Erotica und Dream Evil, und für uns ist es eine Ehre und sehr schön mit solch tollen Bands und großen Namen verglichen zu werden.

 

Was kannst du mir über die Songs erzählen (Songschreiben, Texte und die Geschichte dahinter…)?

 

Diese Frage ist für Mats, da er ja der Songschreiber ist, aber ich will versuchen sie zu beantworten. Ich denke Mats ist einzigartig, er kann auf Befehl Songs schreiben, du kannst anrufen und zu ihm sagen wir brauchen noch drei Songs mehr, du hast zwei Wochen Zeit und er wird es machen, und nicht nur ein paar Worte, eine Melodie und einfache Gitarren, Er schreibt alles Bass, Schlagzeug und dann macht der Rest von uns die Songs ein bißchen härter “L” (Mats ist ein AOR Typ). Die Texte sind über Dinge die täglich im Leben passieren, Dinge die uns passierten, Freunden oder von etwas aus dem TV gesehen.

 

 

Ihr benutzt gar kein Keyboard. Könnt ihr euch vorstellen bei den nächsten Songs einigen Keyboardsound einzufügen oder würde es einfach nicht hineinpassen?

 

Haha, jeder Song auf Some Kind of Hate hatte Keyboardsound Original auf den Demosongs, Fredrik Nordström nahm sie weg und wir mochten es, so gingen sie weg.

 

 

Was kommt dir bei diesen Wörtern in den Sinn:

-Norwegen –es scheint sie mögen MarysCreek. Ein tolles Hardrock liebendes Land.

-Z-Records –Nie davon gehört

-Stockholm –Eine tolle und schöne Stadt

-Meldrum –Nie davon gehört

-Sleaze Metal –Dieses spaßige Interview

-Pädophil -Hassen

-Midsommarafton –Haha Schnaps und Regen

-Volvo –Mein erstes Auto

-Skärgårdsbåtens Dag (schwed.Feiertag) –Ich wusste gar nicht, dass es so einen Tag gibt “L”

-NORR- Ich komme aus dem Norden, so wäre es mein Zuhause und vielleicht Mücken für der Rest der Band “L”.

 

 

Habt ihr Pläne für einen Videoclip und welcher Song wäre es?

 

Ich denke es würde “I Can Feel it” oder “There is no God” sein. Wir haben nicht das Geld dazu, so denke ich wird es kein Video geben. Aber wir haben einiges live aufgenommen und Backstage Szenen, die auf unserer MySpace Webseite zu sehen sind.

 

 

Welche musikalischen Einflüsse habt ihr?

 

Oh, dies ist keine einfache Frage für diese Band “L”. Für mich würde es Led Zepplin, Whitesnake, Accept, In Flames, Soilwork sein. Für Stefan Mötley Crue, Pantera, Slayer, In Flames, Mustasch, Hardcore Superstar. Mats mag Mötley Crue, Dream Theater, Van Halen und viel AOR Musik. Jonas würde alles von Fight bis Yes sagen denke ich.

 

 

Was denkst du über Webseiten wie MySpace?

 

Großartig, du machst dir viele Freunde und es ist ein toller Platz um neue Musik zu entdecken.

 

 

In welchem Land bekommt euer Album gute oder schlechte Kritiken?

 

Ich weiß es nicht wirklich, es scheint, dass Deutschland, Italien und Norwegen uns wirklich mögen, aber jedes Land in Europa mag uns mehr oder weniger und ich denke das schlechteste Review das wir haben ist 3 Punkte von 5.

 

 

Gibt es etwas witziges über die Aufnahmen/im Studio zu erzählen?

 

Nun, Das Schlagzeug wurde in einem Studio aufgenommen, Mats hat den Gesang in unserem Proberaum gemacht und Bobby und ich nahmen den Bass und die Gitarre in einem dritten Studio auf und Bobby hat noch die Sologitarre aufgenommen, als Fredrik damit began zu mischen und alles aufgenommene wurde im Studio Fredman zusammengestellt. Es ist schon wirklich beeindruckend, dass das Album so geworden ist, denke ich “L”.

 

 

Welche Band/Artist hat euch aus Kindheitstagen zu Hardrock gebracht?

 

Nun für mich war es, als mein Cousin Judas Priest, Accept, Iron Maiden usw gespielt hat. Für Stefan denke ich, war es sein älterer Bruder, der Kiss spielte. Die erste Platte die Mats je bekam war “Too Fast For Love” (Motley Crue)…dort war er dann stecken geblieben und Jonas weiß ich gar nicht.

 

 

Was macht ein jeder von euch neben der Musik?

 

Regelmäßig arbeiten und studieren und wir haben auch Familie.

 

 

Was würdest du sagen hat sich in Schweden von den 80s bis heute geändert?

 

Heute ist schwedischer Hardrock hoch angesehen überall auf der Welt und ich denke wir können Europe und Herrn Malmsteen für das Danken, Ich denke sie haben die Türen für schwedische Metalbands geöffnet. Und das Interesse für schwedischen Metall in Schweden ist heute besser, so ist es viel leichter heute eine Hardrockband in Schweden zu sein.

 

 

Mach deine Wahl und erzähle warum:

Crashdiet oder Swedish Erotica : Kann mich nicht entscheiden, es ist das Gleiche nur in verschiedenem Alter.

Absolut Vodka/Whiskey oder Bier: Single Malt Whiskey, ich liebe es nur, der Rest der Band würde sagen Öl (Bier).

Make up oder Keins: Keins, es fühlt sich nicht richtig für uns an.

Jakob Samuel oder Mats Léven: Mats Léven ist er nicht bei Thiorin, in diesem Fall würde ich ihn wählen.

Groupies oder Fans: Natürlich Fans, wir lieben Musik und lieben Leute, die Musik lieben und wenn es unsere Musik ist, die sie lieben, lieben wir sie um so mehr.

Carola oder Anette Olzon: Haha Carola

Leder oder Lattex: Leder kam mit Hardrock so…

Schwedisches Essen oder International: Beides

Drugs oder Sex oder Rock´n Roll: Wir nehmen die Drogen weg

MarysCreek oder Europe: Ist dies wirklich eine Frage? MarysCreek natürlich, aber warum nicht beide auf einer Tour in ganz Europa.

 

 

Ich habe auf eurer Webseite gelesen, dass ihr bereits einige Gigs in Schweden gespielt habt und eine Tour im Herbst in Skandinavien und Europa so viel wie möglich plant. Denkst du, dass ich euch vielleicht nahe meiner Heimatstadt in Bayern mal live sehen werde?

 

Nun ich hoffe wirklich wir kommen nahe zu euch allen, aber wir wissen jetzt nur, dass Leute dafür arbeiten uns in Europa zu planen, so müssen wir eben eine Weile warten und sehen, aber ich verspreche dir, es dich wissen zu lassen.

 

 

Wie würde eure Spielliste sein und würdet ihr nur eure Songs spielen oder auch einen Coversong?

 

Wir wissen es, für euch ist es, das herauszufinden “L”, dass wird eine Überraschung sein.

 

 

Ich habe auch gelesen, dass ihr schon für neue Songs schreibt. Wann können wir denn mit dem nächsten Album rechnen?

 

Hoffe mal, wir können Ende des Jahres ins Studio gehen und im Frühjahr 2008 herausbringen.

 

 

Was passiert als nächstes?

 

Das nächste Album und eine Tour planen, viel Spaß haben.

 

 

Die letzten Worte überlasse ich dir:

 

Danke für das Interesse in unsere Band und wir hoffen wirklich euch alle sehr bald zu sehen.

 

Odette Cedergren

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren