HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang/Gitarre/Keyboard/Klavier: Paul Laine

Gitarre: Kenny Kaos

Bass: Rene Worst, Scott Brown

Keyboard: John Webster, Paul GoGo

Schlagzeug: Mickey Curry, Pat Steward

Klavier: Bruce Fairbairn

 

Tracklist:

  1. One Step Over The Line
  2. We Are The Young
  3. Dorianna
  4. Is It Love
  5. Heart Of America
  6. Main Attraction
  7. Don't Time
  8. I'll Be There
  9. Break Down The Barricades

Bonustracks

  1. My Hometown
  2. Only Your Heart
  3. Keep On Running
  4. After The Rain

Und wieder einmal ein Glanzstück. Die Sprache ist von Paul Laines „Stick It In Your Ear“ Album, dass 1989 herauskam über Elektra Records. Gottseidank wurde es 1995 über das Label Long Island Records Re-issued, da es ziemlich schwer zu kriegen war. Das Cover ist schön bunt gehalten und spricht einen auf Anhieb an. Mit dem Opener „One Step Over The Line“ liegt er hier völlig richtig. Tolle Zusammenstellung von Klängen wie Bongos, Keyboard und Klavier, der krasse rockige Einstieg mit knallharter Stimme macht es recht ungewöhnlich und als ersten Eindruck etwas langweilig. Das ändert sich aber total, wenn man es zum zweiten Mal hört und gleich weiter zu dem Song „We Are The Young“ weiterspringt. Spätestens hier wird einem klar, dass es ein superstarkes Album sein könnte. Für mich persönlich der beste Song auf diesem Album. Die krachige Gitarre und der Schlagzeugbeat schlagen den klassischen Melodikrock-Rhythmus vor. Der schöne, zum Mitsingen einladende Chorus spiegelt ein super Hit wieder. Mit der wundervollen Ballade „Dorianna“ kommen erstmals die Keyboards zum Erklingen, die tollen kräftigen Gitarren sprengen zusammen mit dem grossartigen Organ Pauls die Liebeshürden. Und noch eine Ballade „Is It Love“ schreit er nur so heraus, dass einem die Ohren abfallen. Mit „Heart Of America“, „Main Attraction“ geht wieder die schnellere Gangart weiter. Der eingängige Gitarrenrhythmus und gleichmässige Druck in die Keyboard-Tasten verführt zum Mitklopfen. Mit „Doin´Time“ gehts dann in etwas bluesiger Weise weiter, dass passt auch irgendwie da rein. Mit „I´ll Be There“ ist wieder eine Ballade dran, die sich anhört als wäre man im Weltraum und schwebt nur so dahin. Der letzte Song „Break Down The Barricades“ ist ein Klassiker und eine Mischung aus Gitarren, hartem Schlagzeug und Pauls kräftiger Stimme geladen mit einer Portion Keyboards. Das kleine I-Tüppfelchen dieses Albums sind die vier Bonustracks und schon allein deswegen Wert dieses Album zu kaufen. „My Hometown“ ist wieder bluesig geladen. „Only Your Heart“ ein hammermässiger Melodikrock-Song wie auch die zwei folgenden Balladen „Keep On Running“ und „After The Rain“ hier bemerkt man richtig, wie wunderschön und treffsicher Pauls Stimme ist. Ein wahres Muss für jeden Melodiker!!!

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren