HEAVYHARBOR
HEAVYHARBOR

Besetzung:

Gesang: Peter Lindberg

Gitarre: Niklas Hammarberg

Schlagzeug: Petter Eriksson

Bass: Ulf Merkell

Keyboard: Erik Pettersson

 

Tracklist:

  1. Inside Me
  2. Speechless
  3. I Feel Alive
  4. Goodbye
  5. She´s Gone
  6. Falling Apart
  7. Cry
  8. Another Day
  9. She Plays
  10. Believe
  11. The Genius

Die Geschichte von Higher Ground begann 1994 in Sandviken, Schweden, als Drummer Erik Pettersson, Gitarrist Niklas Hammarberg, Bassist Petter Eriksson und Keyboarder Ulf Merkell gemeinsam in einer Coverband spielten und sich nach einem neuen Sänger umsahen. Als Peter Lindberg sich auf eine Anzeige in einer Lokalen Zeitung hin meldete, war das Problem gelöst und Higher Ground komplett. Sie schrieben zwei Demos bis sie dann 1996 mit 6 Songs bewaffnet in ein Studio, die sie dort live einspielten. Daraus resultierte ein Deal mit ProActive Records. Remixed wurde das Demo dann mitte 1997 in Form einer EP „Keep on Walkin´“. Ihr erstes richtiges Album „Perfect Chaos“ kam 2000 raus mit einer exklusive Akustik-Version des Stückes „Keep Walking“. Nun melden sie sich zurück mit ihrem zweiten Album „A Thousand Pieces“. Zuerst einmal ist mir das Cover ins Auge gestossen. Wenn man das Bild mit dem Titel vergleicht, weiss ich eigentlich nicht genau was sie damit ausdrücken wollen, also schlägt das schon mal bei mir total fehl. Zur Musik selbst kann ich nicht gerade viel sagen von der ersten CD, aber ich glaube dass sich da nichts grossartiges verändert hat. Die Produktion ist nicht gelungen, hört sich nicht echt an eher wie Anfänger. Dass als Melodikrock zu bezeichnen finde ich schon ein bischen viel. Für mich klingt die CD eher wie R.E.M oder sogar Robby Williams da mich Songs wie„Inside Me“, „Speechless“ an Robby Williams „Lazy Days“ oder „Supreme“ stark erinnert. Die anderen Songs wie „I Feel Alive“, „Goodbye“, „She´s Gone“ hören sich wie neuere Mitch Malloy Songs an und sind recht lasch. Ich bin ein echter Melodikrock Fan aber diese CD würde ich nicht so oft in meinen Player werfen ehrlich gesagt, da fehlt der ein oder andere Song, der mich richtig vom Hocker haut und superschöne Melodikrhytmen sind es auch nicht gerade. Im grossen und ganzen okay aber eher Rock anstatt Melodikrock!!!

 

Auf dieser Seite geht es HARD´und HEAVY zu! Viel Spaß beim Stöbern! Lasst doch auch mal ein Feedback in meinem Gästebuch da! Gästebuch 

Rock Chicks Seite Around the World....
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odette Cedergren